Rotes Berlin nimmt Kurs auf die Deutschland-Ausgabe

Vorstellungstreffen am 14. März im ND-Gebäude (Quelle: eigene Aufnahme)

Nach unserem erfolgreichen Treffen am vergangenen Mittwoch haben wir uns dazu entschlossen, für die Erstausgabe am ersten Mai eine deutschlandweit anwendbare Edition herauszubringen. Das soll helfen den Fokus von Berlin noch stärker auf den bundesweiten Aktionsradius zu verschieben, was die Anwendbarkeit des Konzepts auch in der Provinz auf die Probe stellt. Dennoch soll es auch eine Berlin-Ausgabe sowie mit der „Roten Förde“ womöglich schon bald das erste eigene Lokalprojekt geben…

Bei dem Treffen waren neben der Linken Medienakademie auch Vertreter ostdeutscher Verbände, der Roten Hilfe sowie anderer Organisationen zu Gast. Ziel war es, das Projekt und den bisherigen Stand der Entwicklung darzulegen und Interessierte in die Konzeption einzuführen. Nun nehmen wir Kurs auf die deutschlandweite Erstausgabe, die kurz vor dem 200. Geburtstag von Karl Marx am ersten Mai dieses Jahres erscheinen soll. Vorbestellungen könnt ihr ab sofort in unserem Shop tätigen, der dank einige Upgrades nun noch schneller laufen sollte!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: